Alles leuchtet – ein Fackelzug zu den Kinderrechten in Kooperation mit dem Rheinischen Schützenmuseum Neuss, unter der Leitung von Dr. Britta Spies

unter Allgemein, Jugendarbeit am 11. Mai 2018

Alles leuchtet

DSC_5690

P1100692Seit 2015 fanden 3 einwöchige Kreativprojekte mit dem Rheinischen Schützenmuseum Neuss im Jugendzentrum der Reformationskirche statt. Jedes Projekt hatte einen Bezug zum Schützenwesen, das eine große Bedeutung in der Bürgerschaft in Neuss hat. („Hutgeschichten“ in 2015, „Lieblingsfeste“ in 2016, „Alles leuchtet“ in 2017).
„Alles leuchtet“ – Wenn gefeiert wird, möchten die Menschen, dass alles hell ist, leuchtet und strahlt. An Geburtstagen zünden wir Kerzen auf einem Kuchen an, vor Weihnachten gibt es den Adventskranz, zu St. Martin basteln wir Laternen und wenn Schützenfest ist, hängen überall in der Stadt Lichterketten. Und in Neuss gibt es einen Fackelzug. Dafür bauen die Schützen große Wagen mit Figuren, die beleuchtet sind.
In den Osterferien 2017 planten Kinder und Jugendliche in einem viertägigen Workshop im Jugendzentrum der Reformationskirche einen eigenen Fackelzug zu den Kinderrechten – natürlich kleiner als der Fackelzug der Schützen. Unter der Leitung von Claudia Ehrentraut baute jede*r einen Wagen. Zum Abschluss sind alle Werke im Rheinischen Schützenmuseum Neuss ausgestellt worden. Gefördert wurde das Projekt mit Mitteln aus MuseobilBOX und „Kultur macht stark“.

Weitere Meldungen: Allgemein, Jugendarbeit